Über uns

Ute Luft

Wir machen das Beste draus! Richtig gute Kleidung aus norddeutscher Wolle.

vauno – das ist wendisch für „Wolle“.
vauno – das ist richtig gute Kleidung aus norddeutscher Wolle.
vauno – das sind Menschen mit Herzblut für Schäferei, Textil und Klimaschutz.

Ute Luft ist die treibende Kraft hinter vauno und elbwolle. Vor 16 Jahren zog sie mit ihrer Familie ins Wendland auf einen Resthof mit schöner Obstwiese. Dort zogen dann schnell vier Gotländer Pelzschafe als Rasenmäher ein. Bald wurden aus vier Schafen zwölf und das Thema Wolle zu groß für Handarbeit.

Das Thema Wolle betrifft auch die hiesigen Schäfereien, die mit ihren Schafe die Deiche abweiden und pflegen. Hier ist es vor allem ein wirtschaftliches: die Schur kostet mehr als der Verkauf der Rohwolle einbringt. Kaum jemand will norddeutsche Wolle haben, weil sie nicht so weich wie australische Merinowolle ist.

Ute wollte zeigen, dass man auch aus norddeutscher Wolle tolle Sachen – und sogar gute Kleidung – machen kann.

Heute kauft Ute 10-12t Wolle im Jahr bei umliegenden Schäfereien auf und lässt sie zu Garnen und Stoffen verarbeiten. Der neueste Entwicklungsschritt ist die Herstellung von Kleidung.

Denn das ist die Mission von elbwolle: das Beste aus der Faser rauszuholen. Nur weil Deichschafwolle heute kaum für Bekleidung genutzt wird, heißt das ja nicht, dass es nicht geht! Mit dieser kaum genutzten Ressource, die auf unseren Deichen herumläuft, lässt sich wirklich etwas Tolles anstellen. Man muss nur herausfinden, wie!

regional

Wir produzieren unsere Kleidung so regional, wie es nur geht!

Der Großteil der weltweit verarbeiteten Wolle kommt aus Australien, Neuseeland, China und Argentinien. Dabei haben wir wunderbare Schafe mit toller Wolle auch hier bei uns.

Ja, unsere Wolle ist nicht weich wie Kaschmir und nicht waschbar wie Kunsterfasern, aber sie ist HIER. Sie muss nicht erst tausende Kilometer in Containern über Ozeane schippern, um uns zu wärmen und zu kleiden.

  • Wir kaufen Wolle von Schäfereien aus dem Biosphärengebiet Flusslandschaft Elbe.
  • Diese Wolle lassen wir in Spinnereien und Webereien in Deutschland verarbeiten.
  • Die Strickartikel wir Mützen und Pullover stricken wir selbst in unserer Strickwerkstatt in Weitsche im Wendland.

Damit hat der fertige Pullover mit 950km sensationell wenige Kilometer “auf dem Buckel”!

transparent

Wissen, wo’s herkommt –

das ist uns nicht nur bei unseren Nahrungsmitteln wichtig, sondern  auch bei unserer Kleidung.

Und deshalb kannst du alle Verrbeitungsschritte mit unserem Lebenslauf auf jedem unsere Produkte nachvollziehen.

nachhaltig

Was wir unter nachhaltig verstehen.

Ganz ehrlich? Den Begriff Nachhaltigkeit mögen wir nicht so gern.

Er ist inzwischen so abgegriffen, dass er nervt. Im Grunde genommen versteht auch jede*r etwas anderes darunter. Und das ist auch gar nicht falsch. Für uns bedeutet Nachhaltigkeit in erster Linie Verantwortungsbewusstsein. Wir sind uns bewusst, dass die Produktion von Gütern Ressourcen verbraucht, die möglicherweise woanders fehlen könnten. Und wir versuchen alle Konsequenzen unseres Handelns zu berücksichtigen. Darum…

…nutzen wir regionale Schafwolle, die bislang kaum verwertet wird.

…arbeiten wir auf Augenhöhe mit unseren Partnern zusammen.

…produzieren wir nur nach Bedarf.

…gestalten wir unsere Produkte bewusst schlicht und unisex.

…hat unsere Kleidung eine lange Nutzungsdauer.

…sind unsere Kleidungsstücke kreislauffähig.

Wir wollen, dass unsere Produkte langfristig für alle gut sind. Für unsere Schäfer:innen und ihre Schafe, für unsere Dienstleister:innen, für DICH und für nachfolgende Generationen, die sich mit wachsenden Müllbergen und Umweltproblemen auseinandersetzen müssen. Wir handeln verantwortungsbewusst und machen – im wahrsten Sinne des Wortes – das Beste draus.